Leistungsspektrum

Beratung zur Marktzulassung und Qualitätsmanagement

Mit jeder erfolgreichen Produktentwicklung ist auch eine anschließende Marktzulassung verbunden. Ich berate Sie, welche grundlegenden Anforderungen schon in der Anfangsphase und bei der weiteren Entwicklung zu berücksichtigen sind, damit Sie kostengünstig Ihr Produkt auf den Märkten platzieren können. Welche regulatorischen Anforderungen werden an Sie gestellt? Was sind die Sonderheit für die Medizinproduktmärkte? Dies ist die übliche Fragestellung, welche ich für meine Kunden löse und für die ich die geeigneten Methoden des Qualitätsmanagement zur Verfügung stelle.

Safety Engineering

Im Bereich Safety-Engineering biete ich meinen Kunden Verifikations-Analysen für Ihr System an. Im Automotive-Bereich beispielsweise prüfe ich hierbei die Übereinstimmung der Systembeschreibung mit der ISO 26262:2011. Für die Sicherheit von Maschinen wird entsprechend die 13849 – 1/2 eingesetzt. Eine Beurteilung der Funktionalen Sicherheit, deren Umsetzung im Technischen Sicherheitskonzept und die Herstellung der Nachverfolgbarkeit (Traceability) sind die Schwerpunkte in diesen Disziplinen.

Anforderungsmanagement

Gerade bei komplexen Systemen stellt sich das Erstellen von Lasten- und das Ableiten der Pflichtenhefte als das Herzstück des Systemdesigns dar. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig mit einem optimierten Prozess und den entsprechenden Werkzeugen sein Entwicklungsteam zum Erfolg zu führen und zu begleiten. Von mir erhalten Sie kompetente Beratung zur Prozessoptimierung, sowie Implementierungen in ihrer IT-Struktur.

Hardwaredesign

Wenn Sie hier einen Experten suchen, so können Sie von meinem Erfahrungsschatz von der Schaltungsentwicklung für Referenz-Designs der Halbleiterindustrie bis zum Level 3 Implantat in der Medizintechnik profitieren. Es gibt für mich keine Tool-Beschränkung, denn auf den Sachverstand in Schaltung und Layout kommt es an.

Zu den üblichen Tools, die ich bislang verwendete gehören

  • Pulsionix®
  • Eagles®
  • Altium Designer®
  • ADS®

Sie können bei mir die Entwicklung von Schaltpläne und Layouts bestellen. Bestellungen von fertigen Platinen für Ihre Prototypentests sind ebenso möglich. Wir, meine Geschäftspartner und ich, arbeiten mit unseren Kunden eng zusammen. Transparenz durch Dokumenten getriebene Entwicklung ist unser Leitmotiv und hilft Ihnen zur Weiterverwendung der Ergebnisse und erleichtert Ihnen eine spätere Marktzulassung.

Hochfrequenz

Meine Anfänge im Bereich Hochfrequenz aus der HF-Technologieentwicklung von Infineon, jedoch kam der wesentliche Erfahrungsschatz erst später durch meine Projektarbeit im Jahr 2006. Die wesentlichen Bestandteile möchte ich Ihnen in folgenden Punkten aufführen:

  • 1 Jahr zertifiziertes Agilent ADS Training am LHFT Erlangen (3 Stunden/Woche) zur Berechnung und dem Layouten von HF-Schaltungen inklusive Harmonic Balance Schaltungssimulation.
  • Teilnahme an Learning Weeks für den HF-Schaltungsentwurf
  • 2.5 Jahre tägliche Anwendung von Agilent ADS zur Schaltungsentwicklung passiver und aktiver HF-Schaltungen, Filterdesign und Forschung bezüglich Resonatoren
  • Systemdesign hochauflösender Radarsysteme, geprüft vom Gastprofessor (DLR) an der Uni Erlangen
  • 3 Jahre Medizintechnisches Projekt im Bereich Forschung und Entwicklung von EMV-Schirmungen an MRT-Anlagen
  • Feldsimulationen mit allen gängigen HF-Tools (HFSS, CST MWS, …) zum Antennen Design und Simulation von Kopplungseffekten, mehr dazu ist in der Rubrik Simulationen zu finden

EMV

Da jede Geräteentwicklung verschieden ist und Ihre besonderen Eigenschaften und Anforderungen hat, ist es wichtig jemanden zu haben, der in den verschiedenen Disziplinen bereits mitgewirkt hat. Meine Erfahrungen schließen Hoch- und Niederfrequenz, Analog- und Digitaltechnik, Niedervolt bis Hochvolt ein.

Aber nicht nur das, sie profitieren mit mir auch von meinem Netzwerk, sodass ich ihnen Experten empfehlen kann, um ihr Ziel zum Erfolg kostengünstig und zeitnah zu ermöglichen.

Um in den verschieden Branchen auf dem letzten Stand zu sein, und die Entwicklung der EMV-Richtlinien mit zu verfolgen, besuche ich regelmäßig die führenden EMV-Messen und Kongresse in Europa.

Softwareentwicklung

Sie haben ein Projekt, welches eine behördliche Zertifizierung benötigt? SIe benötigen einen Ingenieur, dem die strikten Regeln für die Entwicklung von sicherheitsrelevanten elektronischen Systemen von Automotive, Luft- und Raumfahrt oder Medizintechnik geläufig sind, dann bin ich der richtige für sie. Ich verfüge über sehr gute Referenzen bei denen mit Datenbanken wie DOORS und Implementierungen in

  • DXL
  • SQL
  • VBA

eingeführt wurden.

Programmierungen in den Sprachen

  • C
  • C++ / C#
  • Java

kann ich Ihnen ebenfalls anbieten, und würde Ihnen hier ein besonders gutes Angebot machen.

Simulationen

Bezüglich Simulationen verfüge ich über einen breiten Erfahrungsschatz. Auch hier stehen die Tools nicht im Vordergrund, sondern der Sachverstand über die eingesetzten Methoden. Trotzdem sind die von mir eingesetzten Softwarepakete hier aufgeführt, damit sie einschätzen können, ob ich mit den Tools, die sie im Haus führen bereits Erfahrungen habe:

ADS® Simulationen von HF-Schaltungen nach dem Harmonic Balance aktiver und passiver Bauteile für Verstärker und Filterdimensionierung

ADS-Momentum® (Momenten-Methode) HF-Schaltungslayout und PCB Simulationen realer PCBs und Berechnung der Strahlungscharakteristiken

HFFS® Lösung der Maxwellschen Gleichungen (FEM-Verfahren) zur Berechnung von HF-Aufbauten, Filter, Antennen und Resonatoren

FEKO® (Hybrid-Methode) kombinierte Diskretisierung eines HF-Aufbaus, besonders geeignet für EMV-Fragestellungen

EZNEC (Momenten-Methode) Antennensimulation

CST MWStudio® (FTDT-Methode) Vielseitig einsetzbar für HF-Fragestellungen unter anderem zur Berechnung der SAR-Werte im menschlichen Körper

CONCEPTII (Momenten-Methode) etabliertes Simulationsprogramm und Standard in der EMV-Branche von der Universität Hamburg Harburg.

Ansys Maxwell 2D/3D® Berechnung quasistatischer elektromagnetischer Felder zur Berechnung von Elektromotoren, Spulendesigns, Spulenverkopplungen (z.B. kabelloser Energieübertragung)

COMSOL® (FEM-Verfahren) Multiphysics, bei denen die Freiheitsgrade unterschiedlicher physikalischer DGLs mit einander verkoppelt werden können

Schaltungssimulationen

In der Schaltungsentwicklung werden üblicherweise SPICE-Derivate eingesetzt beziehungsweise für Hochfrequenz-Fragestellungen durch die Harmonic Balance Methode erweitert. Die hier aufgestellte Übersicht zeigt, mit welchen Programmen ich meine Erfahrungen gemacht habe:

PSpice Standard SPICE Simulator, welcher bei Eagles im Layout-Programm bereits integriert ist.

LT-SPICE® frei verfügbarer Schaltungssimulator, zeigt seine Stärke im simplen Aufbau und einfachen bedienbarkeit

Altium Designer® integrierter Schaltungs-Simulator im Software Parket Altium Designer. Schaltungen werden mit SPICE entsprechend des Projektschaltplans simuliert. Hinzu kommt eine getrennte Berechnung Leitungsimpedanzen des Layouts um Fehlanpassungen zu vermeiden. Beide Simulationen sind völlig getrennt. Die Stärke dieser Schaltungsberechnung kommt bei der Nutzung einer firmeneigenen Bauteil-Bibliothek, die alle Parametersätze zur Verfügung stellt.

ADS® für die Entwicklung von HF-Schaltungen, aber auch anderen analogen Halbleiterschaltungen ein Berechnungsprogramm der Spitzenklasse. Es können hier auch SPICE Modelle integriert werden, deren Parameter im Zeitbereich nach der SPICE-Methode Ergebnisse berechnet, und für den Frequenzbereich zur harmonic-Balance Berechnung einsetzt.

Für allgemeine mathematische Berechnungen, Auswertungen und Datenanalysen werden von mir

  • Matlab®
  • Octave
  • Matlab Simulink®
  • NI-Diadem®

eingesetzt.

Projektleitung und Projektleitungsunterstützung

Sie profitieren von mir als Projektleiter von mehrjähriger Erfahrung in der Rolle als Projektleiter und 5 Jahren Prozessoptimierung.


 

Hinweis: Die hier von mir erwähnten Markennamen werden von mir nicht vertrieben. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.